Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Willkommen auf der Startseite
FSV Marktoffingen - TSV Möttingen 0:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, 23. Mai 2019 um 09:19 Uhr

0:1 77. Min. Rathke Marcel

0:2 81. Min. Husel Steffen

Zuschauer: 50

Die ersten Chancen für beide Mannschaften nach ruhendem Ball. In der 3. Minute scheitert nach einem Freistoß verpasst Wittke knapp per Kopf. Auf der Gegenseite verpasst Kirchenbaur Alexander ebenfalls per Kopf nach Freistoß knapp. In der 20.Minute scheitert Willig Timo im Eins-gegen-Eins an Gästetorhüter Husel. In der 36.Minute spielen sich die Gäste bis zur Außenlinie durch,  der Querpass in die Mitte findet keinen Abnehmer. Nach der Pause die beste Chance für die Gäste als nach einer Flanke auf lange Eck, der Ball von Wunder angenommen wird und dieser im letzten Moment von der Abwehr geblockt wird. Die Führung für die Gäste in der 77. Minute als Rathke aus stark abseits verdächtiger Position einen Pass zum 0:1 verwandelt. Der Endstand für die Gäste durch ein sehenswerten Schuss von Husel Steffen, der aus 18m aus der Drehung den Ball in lange Eck schlenzt.

 
FSV Marktoffingen - FC Maihingen 0:4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 05. Mai 2019 um 17:24 Uhr

0:1 12. Min. Stimpfle Aaron

0:2 30. Min. Stimpfle Aaron

0:3 44. Min. Haas Andreas

0:4 86. Min. Göck Alexander

Besondere Vorkommnisse: 19. Min. Rote Karte Estner A.(FSV)

Zuschauer: 100 

Mit der ersten Chance des Spiels verpasst Ernst Manuel in der 5. Minute knapp aus 16 Metern. In der 8. Minute scheitert Stimpfle an Heimtorhüter Regele, in der 12. Minute schiebt Stimpfle einen Querpass unbehindert zum 1:0 ein. Nach einem Laufduell bringt Estner Andreas als letzter Mann seinen Gegenspieler zu Fall und bekommt dafür folgerichtig die rote Karte. Der anschließende Freistoß wird von den Gästen knapp über das Tor gesetzt.  Die Heimelf versucht in Unterzahl zu antworten und kommt in der 27. Minute zu einer Chance als nach einem Eckball Kirchenbauer den Ball knapp drüber setzt. Die Gäste bauen in der 30. Minute die Führung aus als Stimpfle eine Querpass aus 20 Metern sehenswert zum 2:0 unter bringt. Die Vorentscheidung in der Partie vor der Halbzeit als Haas Andreas einen Freistoß in der 44. Minute zum 3:0 versenkt.

Die Gäste kontrollieren in der zweiten Halbzeit in Überzahl das Spiel und lassen nur noch eine Chance zu als in der 64. Minute eine Flanke von Gabler von Kirchenbauer knapp am Tor vorbei geköpft wird. Bis zum Ende erspielen sich die Gäste mehre Chancen das Ergebnis noch zu erhöhen, in der 70. Minute scheitert Göck Alexander an Torhüter Regele. Der Endstand in der 86. Minute als Heimtorhüter Regele eine ungefährlichen Fernschuss von Göck Alexander zum 4:0 ins Tor lässt.

Mit den Schlusspiff noch die Chance für die Gäste auf 5:0 zu erhöhen. Am Ende kommen die Gäste zu einem verdienten Sieg.

 
FSV Marktoffingen - SSV Höchstädt 4:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Montag, 22. April 2019 um 17:56 Uhr

0:1 1. Min. Wanek Sebastian
0:2 4. Min. Bußhardt Johanes
1:2 12. Min. Kirchenbauer Alexander
2:2 24. Min. Reichherzer Hannes
3:2 30. Min. Estner Christoph
4:2 42. Min. Peiker Julian (Foulelfmeter)

Besondere Vorkommnise: 55. Minute Rote Karte Hlawatsch Peter, 90. Min+3 Rote Karte Weißbecker Janis.

Zuschauer: 90

Bei der ersten Aktion begeht Estner unnötig ein Foul im Mittelfeld, aus dem Freistoß fällt in der 1. Min. das 0:1 durch Kopfball von Wanek Alban. Nach einer weiteren Unachtsamkeit der Heimabwehr wird in der 4. Minute Bußhardt mit einem Querpaß zentral vor dem Tor bedient, und dieser schiebt zum 0:2 ein. Die Heimelf wachte nun auf und hat die erste Chance in der 11. Minute durch Hlawatsch Peter als dieser zentral vor dem Tor knapp verzieht. Bei einem Querpaß von Hlawatsch verpasst Willig Timo in der 12. Minute knapp den Ball, bei der anschießenden Ecke können die Gäste den Ball nicht klären und Kirchenbauer Alexander spitzelt den Ball zum 1:2 Anschluß ins Tor. In der 24. Minute bekommt der FSV einen Freistoß zentral vor dem Tor, den fälligen Freistoß verwandelt Reichherzer Hannes direkt zum 2:2. In der 30. Minute greift Torhüter Nimanaj nach einem Eckball am Ball vorbei, den freien Ball schiebt Estner Christoph zur Führung ein. Für die Heimelf gibt es in der Folge immer wieder die Chance den Vorsprung auszubauen.

Nach der Halbzeit geht es zunächst gut für die Heimelf weiter. In der 55. Minute bekommt Hlawatsch Peter nach einem Foul die rote Karte. Die Heimelf wurde nun von den Gästen in die Defensive gedrückt. In der 60. Minute klärt Torwart Regele einen Ball vor dem zum Kopfball bereiten Gästespieler. Die Heimelf verlegt sich nun auf Konter, in der 82. Minute ist Willig Timo durch und wird vor dem leeren Tor vom Abwehrspieler gefoult, der Gästespieler kommt bei dieser Notbremse mit gelb davon. Den fälligen Elfmeter verwandelt Peiker Julian zum 4:2. Die Heimelf lässt in der Folge keine Chancen mehr zu. In der Nachspielzeit erhält der Gästespieler Weißbecker Jannis auch noch die rote Karte.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 05. Mai 2019 um 17:27 Uhr
 
FSV Marktoffingen - SpVgg Riedlingen 2:3 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 07. April 2019 um 17:55 Uhr

1:0 40. Min. Jenuwein Michael (Elfmeter)
1:1 50. Min. Hlawatsch Peter
1:2 52. Min. Genschel Robert
2:2 56. Min. Kirchenbauer Alexander
2:3 74. Min. Nothofer Michael

Zuschauer: 60 

In der ersten Halbzeit spielte sich ein Großteil der Partie im Mittelfeld ab, keine der beiden Mannschaften konnte sich eine Torchance heraus spielen. In der 40. Minute begeht Peiker Julian ein Foul im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelt Spielertrainer Jenuwein sicher zum 0:1. Nach der Halbzeit kam die Heimelf aktiver in die Partie und setzen die Gäste nun vermehrt unter Druck. In der 50. Minute kann von der Gästeabwehr der Ball nach einem Freistoß nicht geklärt werden, den freien Ball verwandelt Hlawatsch Peter zum 1:1. Im Gegenzug kommt Gästespieler Genschel nach einem zu kurz geklärten Ball aus 12m an den Ball, er schlenzt den Ball unhaltbar für Torhüter Regele ins lange Eck zum 1:2. Die Heimelf zeigt sich unbeeindruckt und erzielt in der 56.Minute das 2:2 als nach einem Freistoß Hlawatsch Peter den Ball auf Kirchenbaur verlängert und dieser den Ball zum Ausgleich einschiebt. In der Folge entwickelt sich ein Spiel mit Torchanchen auf beiden Seiten.

Eine Flanke in der 74. Minute köpft Nothofer auf kurze Eck, Torhüter Regele sieht nicht gut aus und der Ball geht zum 2:3 ins Tor. Die Heimelf bäumte sich nochmals auf und hat in der 80. Minute bei einer 1:1 Situation zwichsen Stürmer Reicherzer und Torhüter Hengstebeck die Chance zum Ausgleich. In der 90. Minute vergibt Willig Timo den Ausgleichstreffer, als er aus kurzer Distanz den Ball knapp über das Tor setzt.

 
FSV Marktoffingen - SV Wörnitzstein-Berg 3:3 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jürgen Roder   
Sonntag, 18. November 2018 um 16:14 Uhr

1:0 5. Min. Hlawatsch Peter

2:0 31. Min. Hlawatsch Peter

2:1 54. Min. Koschta Marcus

2:2 57. Min. Biesalski Maximilian

3:2 59. Min. Kirchenbaur Alexander

3:3 76. Min. Biesalski Maximilian

Zuschauer: 100 

Die Heimelf startet konzentriert in die Partie, bereits in der 5. Min. das 1:0 als Kirchenbaur Alex eine Flanke mit dem Kopf zurück auf Hlawatsch legt, und dieser sicher aus 11m verwandelt. In der 10. Minute kommt Gästespieler Musaesus aus 16m zum Abschluß, der Ball geht allerdings knapp vorbei. Nach einem Freistoß in der 14. Min. legt Kirchenbaur den Ball wieder mit den Kopf zurück auf Gabler Daniel, der aber etwas überhastet aus 7m die Topchance zum 2:0 vergibt. In der 31. Minute köpft Hlawatsch Peter nach einem Freistoß zur verdienten 2:0 Führung ein. Vor der Halbzeit kommt nach schönen Direktpaßspiel Kostcha aus spitzem Winkel zum Abschluß vor dem Heimtor, der Ball wird noch von Dauser Patrick mit den Fingerspitzen über das Tor gelenkt.

Nach der Halbzeit verliert die Heimelf die Kontrolle über das Spiel. Die Gäste erhöhen nun von Minute zu Minute den Druck auf die Heimabwehr, mit einem Schlenzer ins lange Eck erzielt Koschta in er 54. Minute den Anschlußtreffer. Bereits in der 57. Minute der Ausgleich als nach einem Eckball der Ball direkt aufs Tor geht, der Torhüter den Ball nur noch nach vorne abklatschen kann und Biesalski den freien Ball einschiebt. In dieser Phase fällt etwas überraschend die erneute Führung für die Heimelf, als nach einer Flanke der Ball durch die Gästeabwehr nicht geklärt werden kann, und Kirchenbaur Alexander den Ball zum 3:2 einschiebt. In der 71. Minute hat zunächst die Heimelf die Chance die Führung weiter auszubauen, als Torhüter Müller sich bei einer Flanke verschätzt und Kirchenbaur den Ball Richtung Tor befördert, leider trudelte der Ball nur Richtung Tor und konnte so noch durch den nacheilenden Torhüter Müller vor der Linie geklärt werden. Zum Ende erhöhten die Gäste nochmals den Druck, zunächst scheitert Koschta im eins gegen eins an Torhüter Dauser. Mir der nächsten Aktion erzielt allerdings Biesalski in der 76. Minute den 3:3 Ausgleich.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einer gerechten Punkteteilung, da die erste Hälfte der Heimelf gehörte und in der zweiten die Gäste das Spiel bestimmten.

 
« StartZurück123WeiterEnde »

Seite 1 von 3

Wer ist online

Wir haben 16 Gäste online

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
FSV Marktoffingen e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting